Freitag, 17. Februar 2012

Unterkunft für Obdachlose in Hamburg


Nach nun vier Posts zum Alstereisvergnügen möchte ich euch heute mal eine andere Seite des Winters zeigen: Diese Unterkunft für Obdachlose in Hamburg unter der Kennedybrücke. Die Zelte sind nur einen Katzensprung vom Alstervergnügen entfernt und werden wohl doch von den meisten Besuchern nicht bemerkt ...
Auch wenn es jetzt schon wieder taut - besonders gemütlich ist es im Winter in so einem Zelt bestimmt nicht!
Die Fotos fallen zwar ganz bestimmt nicht in die Rubrik "Einfach nur schön" oder "Schöne Bilder" aber ich denke, sie sind eine Denkanregung wert!


Unterkunft für Obdachlose in Hamburg in Zelten unter der Kennedybrücke

Blick unter der Kennedybrücke hindurch auf das Eis der Hamburger Außenalster,
wo gerade das winterliche Alstereisvergnügen stattfindet.

Kommentare:

  1. Huhu RyBee,
    das passt ja gerade wie die Faust auf's Auge ;) Aber erst mal zu den Fotos: Die Überschrift finde ich sehr gewagt, denn unter einer Unterkunft stelle ich mir ja eigentlich etwas Besseres als eine Notunterkunft vor. Die Aufnahme finde ich gut, weil der Color Key dem Bild irgendetwas gibt. Beschreiben kann ich das nicht, aber ich finde das Bild gut. Das untere ist auch schön, da hätte mich mal die Farb-Version interessiert. Wei es so gut passt auch gleich zu meinem Ehrenamtsblog Straßenseiten, bei dem es genau um dieses Thema geht. Geheim ist er nicht, nur weil sich Leute schnell belästigt fühlen, gehe ich auch nicht damit hausieren. Einige haben dann das Gefühl, als schlechter (nicht hilfsbereiter) Mensch abgestempelt zu werden oder etwas tun zu müssen. Es ist eigentlich meistens, wenn das Wort Ehrenamt fällt, dass der Gesprächspartner sofort auch etwas vorweisen will. Da reagieren machen dann grantig. Oder es wird einem unterstellt, es ginge um Spendenbettelei... Deshalb halte ich mich zurück, denn wer etwas zu dem Thema sucht, kommt über Google sowieso recht schnell zu mir. So toll ist der Blog aber noch nicht, weil ich irgendwie zeitlich nicht über die Aufbauphase hinaus komme, aber dennoch inzwischen schon vorzeigbar. Bin auf dein Feedback gespannt. Dort findest du dann auch das ganze Thema Kennedybrücke. Von dem Protest der Hamburger war ich sehr beeindruckt. Bei uns wird ja ständig demonstriert, aber ich wüsste nicht, dass es mal geholfen hätte. Selbst zum Thema Flughäfen, wo die Leute seit gefühlten Ewigkeiten demonstrieren. Also mit Berlinern können die Politiker sich scheinbar erlauben, was sie wollen, wogegen ihr Hamburger euch den Respekt einfordern könnt. *.*
    Dein Blog sieht jetzt viel besser/lesbarer aus. Bin auf den Header gespannt.
    Vielen Dank für deinen witzigenKommentar. Den Eisklumpen habe ich heute noch gesehen. Er ist immer noch größer als eine Männerfaust. *lach*

    Ich wünsche Dir ein schönes Rest-Wochenende,
    LG wieczorama
    Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wieczorama,
      schön, dass dir die Bilder und das Thema gefallen. Na ja, das Thema passt ja wirklich wie die Faust aufs Auge zu deinem Blog! Habe schon kurz reingeschaut aber bin noch nicht durch ;-) Ich finde es toll, dass du das ehrenamtlich machst!
      Und ich finde es auch gut, dass die Hamburger sich gegen den Zaun durchsetzen konnten.
      Danke nochmal für deinen Tipp zu meinem Blog! Der neue Header kommt demnächst.
      LG
      RyBee

      Löschen
  2. Das ist im Winter bestimmt sehr schlimm, obdachlos zu sein. Ich freue mich, dass dir mein Blogdesignblog gefällt. Würde mich freuen, dich auch in meinem Hauptblog begrüßen zu dürfen.

    http://wohnliese.blogspot.com/

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor allem im Winter in der Kälte tun mir die Obdachlosen besonders Leid!
      Ok, ich werde nachher mal zu dir rüber gucken. Und danke für deine Anmeldung bei mir!
      LG
      RyBee

      Löschen
  3. Traurig traurig...das ist die harte Realität.. schön das Du das mal zeigst..
    Grüsse Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Frank, das gehört ja - leider - zum Leben (vor allem in den Großstädten) dazu.
      LG
      RyBee

      Löschen
  4. Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck vom harten Leben im Winter. Trostlos ist dieses Leben sowieso, aber im Winter diese Kälte...
    Ich finde es gut, wenn Du auch solche Bilder zeigst, man darf ruhig auch mal die dunkle Seite sehen.
    LG Berthold

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Berthold! Ja, solche oder ähnliche Bilder kann man leider an etlichen Stellen in Hamburg machen.
      LG
      RyBee

      Löschen
  5. Man hockt zu Hause in der warmen Stube und macht sich über solche Menschen viel zu wenig Gedanken.
    Völlig ok, auch mal die Schattenseiten des Lebens zu zeigen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, viele Menschen wissen es gar nicht mehr zu schätzen, wie gut es ihnen geht und haben nur noch Augen für das nächste Konsumobjekt, das man "unbedingt" haben muß.
      LG
      RyBee

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare!