Donnerstag, 15. März 2012

Tierische Graffiti 2

So, hier also heute die versprochene Fortsetzung der Reihe Tierische Graffiti. Diese kleinen Kunstwerke befinden sich beim Wendebecken auf dem Gelände der ehemaligen Schiffbauversuchsanstalt in Hamburg Barmbek (HSVA). Die Graffiti-Künstler erzählten mir, dass, obwohl sie die Genehmigung vom Eigentümer der Halle haben, immer mal wieder die Polizei auftaucht, weil irgend jemand sich durch die Graffiti gestört fühlt.
Wie ich finde, schaffen die Sprayer dort richtige kleine Kunstwerke.


Tierische Graffiti am Wendebecken der ehemaligen Schiffbauversuchsanstalt in Hamburg 




und so sah die Vorstufe des Tierchens aus ...

Diese Graffiti-Spinne ist übrigens seit meinem ersten Besuch hier als neues Tierchen dazu gekommen. Genau so, wie das folgende Tier, das zuerst so aussah ...


Graffiti-Rüssler 1


... und dann so:

Graffiti-Rüssler 2


Das Quietsche-Entchen ist so geblieben.


An dieser Halle am ehemaligen Wendebecken in Hamburg befinden sich die Graffiti.


Die Sprayer erzählten mir auch, dass das Gebiet der Graffiti-Halle und der daran anschließenden Kleingärten platt gemacht und neu bebaut werden soll. Wieder eine schöne Grünfläche weniger!
Bis es soweit ist, werde ich aber den Fortschritt der Tierischen Graffiti hier in Hamburg Barmbek in Foto-Form festhalten. Morgen gibt es mehr Bilder dazu!

Kommentare:

  1. "DAS" lasse ich mir gefallen... das andere sind für mich nur sinnlose Schmierereien!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Diese Grafitti finde ich sehr schön. Das ist wirklich Kunst! Das Rüsselvieh finde ich Klasse, die rote Spinne auch.

    Schade, daß das Gelände später anders genutzt werden soll. Aber wenn sich die Stadtväter fette Steuereinnahmen erhoffen, dann sind neue Büro- und Gewerbeparks eben wichtiger, als Erholungsflächen für die Bürgerschaft. Ist doch überall das gleiche!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt wahre Künstler unter den Sprayern.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!