Mittwoch, 21. März 2012

Graureiher in Hamburg

Ist schon ein paar Tage her, als ich diese Fotos von den Graureihern in Hamburg gemacht habe aber ich möchte sie euch nicht vorenthalten.
Praktisch mitten in der Stadt ("Mitten inne Stadt - mitten in Barmbek", wie Lotto King Karl sagen würde ;-) ), auf einer kleinen Insel im Bramfelder See befindet sich diese Brutkolonie der Graureiher. Bei einem Spaziergang ist man ziemlich nah dran und kann die schönen Vögel gut beobachten. Manchmal steht auch einer in dem kleinen Bach direkt vor meiner Wohnung und lauert dort auf Fische.
Als ich die Reiher hier vor drei Wochen fotografierte, waren die Vögel bereits in Frühlings-Laune. ;-)


Graureiher in Hamburg - Brutkolonie im Bramfelder See



Die Brutkolonie der Reiher befindet sich auf dieser kleinen Insel im Bramfelder See.




Drei Reiher auf ihren Nestern.



Hamburger Graureiher



Reihernest auf einer Birke



Graureiher



Graureiher auf einer Birke



Graureiher macht einen langen Hals



Dieser Graureiher genießt die Hamburger Abendsonne auf seinem Nest.


Da diese Kolonie der Graureiher in Hamburg nicht weit weg von meiner Wohnung ist, habe ich glücklicherweise des öfteren die Gelegenheit, die Vögel dort zu beobachten. Weitere Bilder der Graureiher gibt es hier: Reiher am Bramfelder See

Kommentare:

  1. Ja, die bekommen wir hier auch des öfteren zu Gesicht... schöne Vögel!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ooh, das ist ja echt toll. Ich habe zwar auch schon mal einen Graureiher gesehen, aber so viele auf einmal - Wahnsinn!
    Deine Fotos sind aber auch fantastisch geworden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Fantastisch!!! Die Bilder sind der absolute Hammer. Dem letzen Bild gibt die Abendsonne ein sehr schönes Licht.
    Tolle Doku!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. In der Nähe meines Heimatortes kann ich auch immer wieder Graureiher beobachten, allerdings lassen die einen nicht so nahe ran. Deshalb gefallen mir Deine Aufnahmen sehr gut. Wie weit warst du entfernt von den Vögeln?
    LG Berthold

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir Berthold! ich war ca. 40-50 Meter entfernt. Auf dem zweiten Bild kannst du das ungefähr sehen. Habe direkt vom Ufer aus fotografiert.
      LG

      Löschen
    2. Danke für die Info. So nahe komm ich an meine Graureiher nicht ran. Einfach zu scheu.
      LG Berthold

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    die Bilder sind wirklich wahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!
    Sooooo nah, dass man wirklich jedes Detail erkennen kann. Ich finde auch, dass die Reiher sehr imposante Tiere sind. Wenn sie nur einen Bogen um meinen Teich machen würden.... letztes Jahr war es gaaaanz schlimm, denn die Reiher haben meinen Teich als "Fisch-to-go" genutzt und weg waren meine Fische ;-(

    weiterhin viel Spaß beim Fotografieren und einen sonnigen Donnerstag

    AntwortenLöschen
  6. Endlich mal Zeit gefunden auch bei dir vorbei zu schauen.
    Klasse Aufnahmen und Glück das die Vögel an den Menschen gewohnt sind und du dadurch doch sehr Nahe herankommst.
    Von sowas kann ich hier am Land nur träumen, bei mir komme ich max. auf 300 Meter ran, dann ist aber absolut Schicht im Schacht, sobald sie auch nur eine kleine Bewegung wahrnehmen sind sie weg. Leider habe ich auch noch keine Stelle endeckt wo sie öfters anzutefen wären sonst hätte ich mich dort mal mit Tarnnetz und 500er auf die Lauer gelegt.
    Ein wenig mehr Schärfe könnten die Aufnahmen aber noch vertragen, hast du evtl. das nachschärfen beim verkleinern vergessen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!