Samstag, 24. März 2012

Rotrandiger Baumschwamm

Meine große Passion, das Pilze sammeln, soll in diesem Blog auch nicht zu kurz kommen. Diesen Rotrandigen Baumschwamm, auch als Fichtenporling bekannt, fand ich gestern in einem Wald bei Klein-Müritz. Auf dem Rückweg vom Pilzmuseum in Neuheide machte ich auf der Suche nach Frühlingslorcheln (die ich aber leider nicht fand) einen Abstecher in diesen Wald.
Dort, in einem Waldabschnitt mit vielen Fichten, stieß ich auf eine massenhafte Ansammlung von Rotrandigen Baumschwämmen und die meisten von ihnen hatten diese wunderschönen Guttationstropfen auf der Unterseite.


Mehr zum Thema Pilze und viele schöne Pilz-Bilder könnt ihr in meinem Pilz-Blog http://pilzesammelnundbestimmen.blogspot.de sehen.


Rotrandiger Baumschwamm mit Guttationstropfen




Dieser Fichtenporling hängt voll mit Guttationstropfen.




Spinnweben und Guttationstropfen auf der Unterseite eines Rotrandigen Baumschwammes.




Guttationstropfen an Fichtenporling




Der Rotrandige Baumschwamm bzw. Fichtenporling von oben.


Ich bin immer wieder völlig fasziniert von diesen wunderschönen Guttationstropfen am Rotrandigen Baumschwamm und muss dann aufpassen, dass ich meinen Finger am Auslöser der Kamera zügele ;-)

Kommentare:

  1. Der sieht ja aus wie eine "Tellermine!"
    Faszinierend!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Auf den ersten Blick habe ich rothaarig gelesen. muhahahaha Aber sieht aus wie eine Art von Pilz, ne?! Lässt du die Pilze jetzt hier 'rüberwachsen? Aber die Fotos an sich finde ich schon und interessant. Die Tropfen hast du sehr schön fest gehalten.

    Vielen Dank für deinen Kommentar. Über die vielen unterschiedlichen Gedanken von euch habe ich mich riesig gefreut. Am Adenauer Platz, dem Treffpunkt, haben sich die Fotografen noch getummelt. Später dann nicht mehr. Aber die Demonstranten und Organisatoren haben viel fotografiert und gefilmt.

    LG Wieczorama =^.^=, die dir ein schönes Rest-Wochenende wünscht.| Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, was heißt rüberwachsen? Man muss ja auch mal etwas Werbung für seine anderen Blogs machen ;-)
      Momentan kommen auf meinen Pilz-Blog die Besucher fast nur noch über Links. Bis vor ca. 3-4 Wochen hatte ich dort auch immer reichlich Besucher über die Suchmaschinen und war oft auf der ersten Seite zu finden. Keine Ahnung, was bei Google dahintersteckt. Ich wüsste nicht, was ich verbrochen habe :-(
      LG

      Löschen
  3. Der scheint aber mächtig groß zu sein!!! Klasse Fotos!!!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soo groß war der gar nicht (ca. 25 cm ) aber ich war überrascht, wie viele dort an den Fichten wuchsen.
      LG

      Löschen
  4. ich war der Meinung das es vorbei ist mit Deiner Passion auf Pilze..aber wie man unschwer erkennen kann kommst Du nicht von los..;-))
    Grüsse Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nene, ist absolut nicht vorbei! Ich hab nur paar Probleme mit G. (Siehe obigen Kommentar zu Wieczorama!)
      LG

      Löschen
  5. Hej RyBee,
    großartig!!!! Da kann ich wirklich was lernen.
    Ich bin sehr viel im Wald unterwegs und fotografiere auch Pilze, hab's aber mit der Bestimmung oft schwer, dh bin unsicher. Deine Zweitmeinung wäre mir hin und wieder eine Hilfe. Würdest Du?

    LG smultron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar würde ich ... Soweit es mir möglich ist.
      LG

      Löschen
  6. Antworten
    1. Hey Owais! it´s a kind of mushroom, on a tree.
      Regards

      Löschen
  7. Also das erste Foto hat was, mit dem Licht (Blitz?) und den Farben. Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das hab ich mit der Videoleuchte angestrahlt.
      LG

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare!